Herzlich willkommen bei der WBI

Unternehmen für öffentliche Infrastrukturen

Planen, bauen und verwalten

Unsere Bauprojekte, Bestands- und Verwaltungsobjekte.

Unsere Parkhäuser auf einen Blick

Freie Plätze, Einfahrtshöhen, Parkgebühren, Anfahrt, Lage, Zeiten auf einen Klick.

Hier schnell und bequem parken!

Bargeldlos parken in den WBI Parkhäusern mit der Stadtwerke PlusCard.

Worum kümmern wir uns?

Wir bringen Ihre Autos und Fahrräder sicher unter ...

Die Westfälische Bauindustrie GmbH (WBI) ist eine kommunale Gesellschaft der Stadt Münster. Sie bewirtschaftet als Hauptaufgabe umfassend den ruhenden Verkehr in der Stadt Münster, baut und betreibt Parkhäuser und bewachte Fahrradparkanlagen.

Wir bauen für Sie

Die WBI engagiert sich ferner im Bereich des gewerblichen Bauens als Bauherrin im eigenen Namen oder als Baubetreuerin von Vorhaben mit öffentlicher Zwecksetzung im fremden Namen, die strukturell zur Stadtentwicklung in Münster beitragen. Hierzu gehören Gewerbe- oder Handwerkerzentren, Projekte zur wohnungsnahen Grundversorgung (Entwicklung/Verbesserung von Wohnbereichen, Bau von Schulen, Kindertagesstätten), Einrichtungen für geflüchtete Menschen und sonstige soziale Infrastruktureinrichtungen.

Wir sorgen uns um Ihre Sicherheit

Die WBI ist in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und Polizei zuständig für bauliche Sicherungsmaßnahmen zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger auf Wegen, Straßen und Plätzen (Gefahrenabwehr).

Ihre Westfälische Bauindustrie GmbH


Aktuelle Pressemitteilungen

Multifunktionsanlage Wienburgpark: Architektenwettbewerb und Dokumentation jetzt online

Bereits im Dezember letzten Jahres fand die Preisgerichtssitzung eines von der Westfälischen Bauindustrie GmbH (WBI) ausgelobten Architektenwettbewerbs zur Planung einer Multifunktionsanlage Wienburgstraße statt. Mit dem geplanten Bauvorhaben der WBI sollen die beiden Provisorien der Kindertagesstätte (Outlaw) und des Containergebäudes, das von DJK Grün-Weiß Marathon und für den Schulsport genutzt wird, durch einen gemeinsamen Neubau ersetzt werden, der zudem Einrichtungen für den Schulsport und den ungebundenen Sport an der Sportanlage Wienburgstraße aufnehmen soll.

Nachdem das nach EU-Recht notwendige Vergabeverfahren im Laufe des Jahres 2020 abgeschlossen werden konnte, steht nunmehr das Architekturbüro für die weitere Planung fest. Es ist die UTA architekten und stadtplaner GmbH (UTA), die sich schon im Architektenwettbewerb als erste Preisträgerin durchsetzen konnte.

Derzeit laufen mit der UTA Vertiefungen ihres Wettbewerbsbeitrags, um zu prüfen, ob das Vorhaben für die WBI als Bauherrin wirtschaftlich umsetzbar ist. Alle Entwürfe des Architektenwettbewerbs sind auf der Homepage der WBI unter https://www.wbi-muenster.de/immobilien/index.php   ausgestellt und detailliert dokumentiert. Öffentliche Ausstellungen sind derzeit nicht angezeigt.

Wußten Sie schon?

powered by webEdition CMS